QUABB-NEWSLETTER 2/2019

Praktikumsjahr bietet unkonventionelle Berufsorientierung

Letztes Jahr gewann das StartUp „Praktikumsjahr“ aus Fulda den Hessischen Gründerpreis, jetzt ist es soweit: Der erste Praktikant startet seine Berufsorientierung. Und so funktioniert die Geschäftsidee der drei jungen Gründer: Die Pflichtpraktika in der Schule reichen oft nicht aus. Daher wechseln die Schulabgängerinnen und -abgänger beim Praktikumsjahr ca. alle zwei Monate den Beruf und können so vertiefende Einblicke in verschiedenen Bereichen sammeln. Welchen Schulabschluss sie haben, ist dabei nebensächlich. Der Hessische Gründerpreis wird jährlich vergeben. Die Bewerbungsfrist für das Jahr 2019 läuft vom 27. März bis 6. Juni 2019. Am 1. November 2019 werden im Rahmen der Gründertage Hessen die Gewinner in Wetzlar ausgezeichnet. Die Schirmherrschaft übernimmt der Hessische Minister für Wirtschaft, Energie, Verkehr und Wohnen, Tarek Al-Wazir. 

 /

Praktikumsjahr ist ein Angebot für Berufseinsteigerinnen und Berufseinsteiger in Hessen, um innerhalb eines flexiblen Zeitraums von einem halben bis zu einem ganzen Jahr verschiedene Berufe und Firmen kennenzulernen. Die Teilnehmenden wechseln dabei ca. alle zwei Monate die Stellen, die nach Interessen und Fähigkeiten vermittelt werden. Die Vermittlung läuft automatisch über die Praktikumsjahr-Plattform. Die Gründer des Praktikumsjahrs sind drei 19-bis-20-Jährige aus Fulda, die für Ihr Unternehmen den Hessischen Gründerpreis 2018 in der Kategorie "Gründung aus der Hochschule" gewannen.