58. INFOMAIL AUS DER KOORDINIERUNGSSTELLE

Offenbach, 20.07.2021

 

Liebe Akteur*innen im Programm QuABB,
wir möchten Sie heute über folgende Themen informieren:

Kooperationsvereinbarung mit VerA verlängert

Die bestehende Kooperationsvereinbarung zwischen QuABB und VerA wurde pünktlich zum 01.07.2021 verlängert. Die Vereinbarungen zur Zusammenarbeit beider Angebote in der Ausbildung wurden unverändert beibehalten und zunächst bis zum 30.06.2022 vom neuen Geschäftsführer des Senior Experten Service Dr. Michael Blank unterzeichnet. Sobald die Fortführung der beiden Programme feststeht, werden Absprachen für eine weitergehende Verlängerung getroffen. Die aktuelle Fassung ist im internen Bereich der Webseite einsehbar.

Dokumentation Fachaustausch 2021 und Terminankündigung Grünberg 14.09.2021

Vom 21.-22. Juni fand zum zweiten Mal das Treffen aller Ausbildungsbegleitungen in Hessen im Landesprogramm QuABB als Onlineveranstaltung statt. Die Dokumentation haben wir im internen Bereich der QuABB-Webseite veröffentlicht. Viel Spaß beim Lesen der vielen Beiträge.

Für Frau Hentschel-Küllmar vom Wirtschaftsministerium und uns als hessenweite Koordinierungsstelle war es spannend, einen Überblick über aktuelle Entwicklungen in der Arbeit der Ausbildungsbegleitung zu erhalten. Beim Thema AsA flex hat sich weiterer Abstimmungs- und Informationsbedarf ergeben und wir sind dabei, Folgetermine für und mit Ihnen zu planen. Auch das Thema Nachteilsausgleiche in der Berufsausbildung wird fortgeführt und intensiviert. Als ersten Schritt richten wir hierfür einen eigenen Themenbereich im Infopool ein. Und auch an den Wünschen und Erwartungen für die nächste Förderphase, die direkt ans HMWEVW adressiert wurden, wird weitergearbeitet.

Wir schließen uns dem allgemeinen Wunsch nach einer Präsenzveranstaltung an und laden am Dienstag, 14. September (10-18 Uhr) nach Grünberg zu einem "verkürzten" Fachaustausch aller Regionen ein – vorausgesetzt, dass die dann geltenden Hygiene- und Sicherheitsvorgaben es zulassen. Weitere Informationen zur Planung und zum Inhalt folgen rechtzeitig.

Regionale Datenauswertungen Juni 2021

Wie jedes Jahr im Juli haben wir aktuelle Datenblätter mit Zahlen aus der eFallakte für alle Regionen angefertigt, die wir Ihnen bereits am Montag zugeschickt haben. Da das Ende des Erhebungszeitraums dieses Jahr mit dem Ende der letzten Förderphase zusammenfällt, haben wir der Auswertung den Zeitraum 01.07.2019-30.06.2021 zugrunde gelegt. Sollten Sie darüber hinaus ein Datenblatt für den Zeitraum seit Beginn der Landesprogrammphase benötigen, wenden Sie sich bitte an Dr. Corinna Mühlig (corinna.muehlig@inbas.com).

Aktuelles aus den Regionen

Das NETZWERK Unternehmen integrieren Flüchtlinge hat ein Interview mit Heike Farr, QuABB-Ausbildungsbegleiterin an der Franz-Böhm-Schule in Frankfurt, veröffentlicht. Frau Farr berichtet von den besonderen Herausforderungen, vor denen Auszubildende mit Fluchthintergrund oft stehen, und wie die QuABB-Ausbildungsbegleitung an den Berufsschulen unterstützen kann.

Olga Lucas Fernández, Ausbildungsbegleiterin im Landkreis Offenbach, hat sich am Job'n'Grill - mobil in Obertshausen beteiligt. Die Informationsveranstaltung richtete sich an alle an der dualen Ausbildung Interessierte - Jugendliche wie auch Betriebe.

INBAS Summerschool mit QuABB-Beteiligung

INBAS feiert sein 30-jähriges Bestehen mit einer Veranstaltungsreihe: In der INBAS Summerschool wird es an sieben Terminen in sieben Wochen um Lernmethoden, Beratungsansätze und -instrumente sowie um die Zukunft der Arbeit gehen. Bei der Veranstaltung am 24. September zum Thema Good Councelling werden Nina Becker und Edona Krcmari, Ausbildungsbegleiterinnen in Wiesbaden beziehungsweise im Lahn-Dill-Kreis, ihre Erfahrungen aus der Arbeit in QuABB teilen.

Dokumentation "Ausbildung in Teilzeit stärken"

Die BIBB-Plattform überaus hat die Dokumentation der Veranstaltung "Ausbildung in Teilzeit stärken" veröffentlicht. Die Tagung fand anlässlich der im Juni 2021 erschienenen Empfehlungen des BIBB-Hauptausschusses zur BBiG-Novelle 2020 statt.

Freundliche Grüße aus Offenbach

Ihre QuABB-Koordinierungsstelle