51. INFOMAIL AUS DER KOORDINIERUNGSSTELLE

Offenbach, 17.12.2020

 

Liebe QuABB-Akteur*innen in den Regionen,

für uns alle geht ein turbulentes Jahr zu Ende, das uns vor und hinter den Kulissen viel abverlangt hat. Wir haben dafür gesorgt, dass die Akteur*innen der dualen Ausbildung trotz der teils drastischen Veränderungen für die Ausbildung in Schule und Betrieb Unterstützung erhalten haben. Dass QuABB in allen Regionen unter erschwerten Rahmenbedingungen weiterlaufen konnte, war nicht selbstverständlich. Dafür möchten wir uns bei Ihnen allen bedanken! Wir hoffen, dass wir bald zur Normalität zurückkehren können. Gemeinsam mit Ihnen möchten wir QuABB nächstes Jahr auf die neue Programmphase vorbereiten und weiter daran arbeiten, dass die Abbruchquote in Hessen möglichst niedrig bleibt. Mit der Umstellung auf Online-Beratung und auf digitale Veranstaltungsformate haben wir dieses Jahr schon zwei Prozesse in Angriff genommen, die für die nächste Programmphase geplant waren. An ihnen und an weiteren Projekten werden wir 2021 weiterarbeiten. Wir freuen uns darauf, Sie in diesem Rahmen und bei vielen anderen Anlässen zu sehen und zu sprechen - auch wenn es wohl vorerst nur digital sein wird. Die QuABB-Koordinierungsstelle wünscht Ihnen alle frohe Weihnachten und einen guten Start ins neue Jahr!

Zum Jahresende haben wir noch mal einige Informationen für Sie zusammengestellt, die wir Ihnen in dieser Infomail weitergeben möchten:

Zusätzliche Projektlaufzeitverlängerung QuABB bis zum 30.06.2022

Um einen nahtlosen Übergang in die nächste ESF-Förderperiode zu gewährleisten, hat das HMWEVW eine Projektlaufverlängerung bis Mitte 2022 beschlossen. Die WI Bank hat die QuABB-Träger am 15.12. darüber informiert, dass die bereits beantragte Verlängerung der Projektlaufzeit bis zum 31.12.2021 um weitere 6 Monate bis zum 30.06.2022 ausgedehnt werden kann. Antragsfrist für den Änderungsantrag ist der 13.01.2021.

Wichtige Informationen zur Personenzertifizierung durch Weiterbildung Hessen

Weiterbildung Hessen informiert in einem Schreiben über Änderungen für die Personenzertifizierung im kommenden Jahr. Die Änderungen betreffen nur Ausbildungsbegleitungen, deren Träger nicht bereits durch Weiterbildung Hessen zertifiziert ist. Hier finden Sie noch mal alle Unterlagen für die Anmeldung zur Personenzertifizierung:

Qualitätsstandards

Leitfaden

Anmeldeformular

Revers Scientology

Auftragsformular

Termine

Regionale Datenauswertungen zum Jahresende

Zum Jahresende wollen wir die nächsten regionalen Datenauswertungen für Sie erstellen. Bitte beachten Sie, dass nur die Daten bei der Auswertung berücksichtigt werden können, die bis zum 08.01.2021 in die eFallakte eingetragen wurden.

Offener Online-Austausch zum Jahresbeginn

Seit 16.12. wird auch in Hessen wieder ein harter Lockdown umgesetzt, um den steigenden Zahlen an Corona-Infektionen entgegenzuwirken. Bereits im hessenweiten Fachtausch und beim QuABB-Fachtag haben viele Ausbildungsbegleitungen von den Auswirkungen auf die Beratung und den Zugang ins Angebot berichtet und mit anderen Projekten über das Thema diskutiert. Wir möchten nun alle Ausbildungsbegleitungen nach der Winterpause zu einem offenen Online-Austausch einladen. Der Austausch ist für uns alle eine Gelegenheit, uns zum vergangenen Jahr und zum Start ins neue auszutauschen, die Entwicklungen seit November zu reflektieren und konkrete Fragen zu besprechen.

Termin: Mittwoch, 13. Januar 2021, 11-12 Uhr und 14-15 Uhr

Wir treffen uns online über das Videokonferenztool Cisco WEBEX Meeting und bitten um kurze Info per E-Mail an info@quabb.inbas.com bis zum 11.01.2021 mit Angabe, ob vormittags oder nachmittags Teilnahme gewünscht ist.
Die Daten zum Einwahllink senden wir Ihnen am Vortag zu. Datenschutzhinweise zur Verwendung von WEBEX finden Sie auf der INBAS-Webseite.

Ferien- und Coronahinweise auf Regionenseiten

Wenn sich bei Ihnen mit den bevorstehenden Weihnachtsferien oder dem beginnenden Lockdown Sprechzeiten und Erreichbarkeiten ändern, können wir einen entsprechenden Hinweis für Sie auf Ihre Regionenseite setzen. Schreiben Sie uns dafür eine E-Mail an info@quabb.inbas.com.

Anpassung Förderrichtlinie Bundesprogramm "Ausbildungsplätze sichern"

Zum 11.12.2020 sind Änderungen in der Förderrichtlinie des Programms „Ausbildungsplätze sichern“ der Bundesagentur für Arbeit in Kraft getreten. Ab sofort gelten erleichterte Förderbedingungen; die Änderungen gelten rückwirkend. Anträge auf Förderungen können innerhalb von 3 Monaten auch für bereits bestehende Ausbildungsverhältnisse gestellt werden, für die bisher eine Förderung nicht möglich war, die aber nunmehr von den geänderten Voraussetzungen erfasst sind. Dies gilt auch, wenn ein vorheriger Antrag aus diesen Gründen abgelehnt worden ist. Die erleichterten Fördervoraussetzungen im Einzelnen:

Ausbildungsprämie und Ausbildungsprämie plus

  • Frühestmöglicher Beginn der Ausbildung zum 24. Juni 2020
  • Ausweitung des relevanten Zeitraums, in dem in einem Monat Kurzarbeit durchgeführt worden ist, auf Januar bis Dezember 2020
  •  Umsatzrückgang von durchschnittlich
  •  50 % in zwei zusammenhängenden Monaten oder
  •  30 % in fünf zusammenhängenden Monaten im Zeitraum April bis Dezember 2020

Zuschuss zur Ausbildungsvergütung

  • Verlängerung der Befristung bis einschließlich Juni 2021

Übernahmeprämie

  • Das insolvente Unternehmen und das die Ausbildung fortführende Unternehmen müssen keine KMUs sein.
  • Verlängerung der Befristung bis einschließlich Juni 2021

Für in der Vergangenheit abgelehnte Anträge kann ab sofort ein neuer Antrag gestellt werden. Hierfür sind erneut alle erforderlichen Unterlagen vorzulegen.
Details zum Verfahren befinden sich aktuell noch in Abstimmungen mit dem Bundesarbeitsministerium.
Nähere Informationen und die Antragsunterlagen finden Sie auf den Seiten der Bundesagentur für Arbeit.

BIBB: 11 % weniger Ausbildungsverträge in 2020

Das BIBB stellt in einer aktuellen Pressemitteilung die Folgen der Corona-Pandemie für den Ausbildungsmarkt dar. Die vom BIBB erhobenen Zahlen zeigen, dass es 2020 11 % weniger abgeschlossene Ausbildungsverträge gab als im Vorjahr. Gleichzeitig haben sich Passungsprobleme durch die Coronapandemie verstärkt.

BIBB veröffentlicht Online-Leitfaden für Ausbilder*innen

Das BIBB hat einen Online-Leitfaden veröffentlicht, der Ausbilder*innen bei ihrer Arbeit mit Auszubildenden unterstützen soll. Der Leitfaden soll ihnen sowohl dabei helfen, in ihre Aufgaben hineinzuwachsen als auch auf Probleme während er Ausbildung vorbereitet zu sein.

Freundliche Grüße aus Offenbach

Ihre QuABB-Koordinierungsstelle