49. INFOMAIL AUS DER KOORDINIERUNGSSTELLE

Offenbach, 08.10.2020

 

Liebe Akteurinnen und Akteure im Programm QuABB,
wir möchten Sie heute über folgende Themen informieren:

Förderprogramm "Verbundausbildung in kleinen und mittleren Unternehmen während der Corona-Pandemie"

Das HMWEVW hat ein neues Förderprogramm zur Unterstützung der "Verbundausbildung in kleinen und mittleren Unternehmen während der Corona-Pandemie" aufgesetzt. Gefördert wird das erste Ausbildungsjahr von Verbundausbildungen in kleinen und mittleren Unternehmen, die in den Ausbildungsjahren 2020 oder 2021 begonnen werden. Dabei gelten die ersten 12 Monate des Ausbildungsvertrags als erstes Ausbildungsjahr. Genauere Informationen enthält das Merkblatt zum Programm. Außerdem hat das HMWEVW die Übersicht zur Ausbildungsförderung während der Corona-Pandemie aktualisiert.

Teilnehmendenlisten Kollegiale Fallberatung

Mit dem Coronavirus haben sich auch viele Gepflogenheiten bei Veranstaltungen geändert. Eine davon ist die Teilnehmendenliste, die bei Videokonferenzen nicht mehr wie bei einer Präsenzveranstaltung unterschrieben werden kann. Für Ihre Treffen in der Kollegialen Fallberatung haben wir uns für dieses Problem folgende Lösung überlegt: In jeder regionalen Beratungsgruppe sollte es bereits eine*n Gruppensprecher*in geben. Diese Person erstellt eine Liste mit allen an einem Termin Anwesenden und bestätigt mit ihrer Unterschrift nicht nur ihre eigene Teilnahme, sondern auch die der übrigen aufgeführten Personen. Die unterschriebene Liste schicken Sie bitte wie gewohnt an info@quabb.inbas.com.

Falls es in Ihrer Gruppe noch keine*n Gruppensprecher*in gibt, bitten wir Sie, eine Person für diese Aufgabe zu bestimmen, die sich dann zeitnah mit Anne Vohmann in Verbindung setzen kann, um einen Termin für die Reflexionssitzung zu vereinbaren und uns diesen Termin mitzuteilen (hierfür reicht eine E-Mail an corinna.muehlig@inbas.com).

Die Informationen zur Organisation der Kollegialen Fallberatung finden Sie ab sofort auch in einer eigenen Rubrik im internen Bereich (unter "Professionalisierung") zum Nachlesen.

Presseaktion Innungen/Branchenverbände

Vor einiger Zeit hatten wir schon einmal von unserer laufenden Presseaktion berichtet, in der wir Branchenverbände, Innungen und ähnliche Institutionen für die Bewerbung von QuABB zu gewinnen versuchen. Während des Fachaustauschs hat sich gezeigt, dass die Informationen und Materialien, die wir dafür nutzen, an verschiedenen Stellen auch für die Arbeit in den Regionen nützlich sein können. Daher haben wir die Verteilerliste, das Anschreiben und einen allgemeinen Pressetext im internen Bereich hinterlegt. Wir hoffen, diese Dokumente helfen Ihnen bei der Öffentlichkeits- und Netzwerkarbeit in Ihrer Region. Bei Fragen zur Presseaktion können Sie sich an Mario Wiesmann (mario.wiesmann@inbas.com) wenden.

Abweichende Sprechzeiten während der Herbstferien

Zu Beginn der Herbstferien möchten wir daran erinnern, dass wir gerne Ihre abweichenden Sprechzeiten und Erreichbarkeiten in den nächsten zwei Wochen auf der QuABB-Webseite vermerken. Bitte lassen Sie Nora Brand (nora.brand@inbas.com) dafür die entsprechenden Informationen zukommen.

Im internen Bereich auf dem Laufenden bleiben

Damit Sie immer über neu entwickelte oder aktualisierte Dokumente der Koordinierungsstelle informiert sind, haben wir damit angefangen, im internen Bereich der QuABB-Webseite auf alle neuen Dateien und Aktualisierungen hinzuweisen. Nach wie vor berichten wir parallel in unseren Infomails über wichtige neue Dokumente und Veränderungen. Wenn Sie Ihr Passwort für den internen Bereich vergessen haben, reicht übrigens eine E-Mail an Nora Brand (nora.brand@inbas.com) und Sie erhalten ein neues.

Neuauflage der BMBF-Broschüre zu Rechten und Pflichten in der Ausbildung

Das BMBF hat die Broschüre „Ausbildung und Beruf - Rechte und Pflichten während der Berufsausbildung" neuaufgelegt. in der Neuauflage sind die letzten Änderungen am Berufsbildungsgesetz berücksichtigt. Die Broschüre ist als PDF-Datei verfügbar und kann kostenlos über das BMBF bestellt werden.

Langfristige Beeinträchtigung des Ausbildungsplatzangebots

Laut einer Prognose des Forschungsinstituts für Bildungs- und Sozialökonomie (FiBS) wird sich die Corona-Pandemie noch über Jahre hinweg negativ auf das Ausbildungsplatzangebot in Deutschland auswirken. Zwei Szenarien zur Entwicklung des Ausbildungsmarkts hat das FiBS in einem kompakten Heft dargestellt.

Umfrage zu emotionalen Herausforderungen in der Beratung

Das europäische Netzwerk NICE (Network for Innovation in Career Guidance and Counselling in Europe) macht im Rahmen eines neuen Projekts zur Stärkung von Beratungspersonen in Europa eine Umfrage zu emotionalen Herausforderungen in der Beratungsarbeit. Die Ergebnisse der Umfrage sollen als Grundlage dienen, um innovative Trainingsangebote für Beratungspersonen zu entwickeln. Das Beantworten der Fragen dauert etwa 20 Minuten. Rechts oben auf der Seite der Umfrage gibt es die Möglichkeit, sie auf Deutsch anzeigen zu lassen.

Freundliche Grüße aus Offenbach

Ihre QuABB-Koordinierungsstelle