48. INFOMAIL AUS DER KOORDINIERUNGSSTELLE

Offenbach, 27.08.2020

 

Liebe Akteurinnen und Akteure im Programm QuABB,
wir möchten Sie heute über folgende Themen informieren:

Corona-Hinweise auf den Regionenseiten

Um die QuABB-Webseite aktuell zu halten, haben wir die Corona-Hinweise auf den Regionenseiten ausgetauscht. Der Standardtext lautet jetzt wie folgt:

QuABB ist auch während der Coronakrise für Sie da!

Ihre QuABB-Beraterinnen und -Berater stehen Ihnen auch während der Coronakrise bei allen Schwierigkeiten in der Ausbildung mit Rat und Tat zur Seite. Unten finden Sie wie gewohnt die Kontaktdaten und Sprechzeiten der Ausbildungsbegleitung in Ihrer Nähe.

Wenn dieser allgemeine Hinweis für Ihre Region nicht zutrifft, weil Sie z. B. keine Präsenzberatung anbieten oder Ihre Sprechzeiten noch nicht wieder wie gewohnt gelten, schreiben Sie uns bitte, welche abweichende Information in den Corona-Hinweis aufgenommen werden soll (nora.brand@inbas.com).

Angebot freiwilliger SARS-CoV-2-Tests des HKM

Aufgrund großer Nachfrage weiterer Personenkreise und Träger hat das HKM das Testangebot für das Coronavirus mit sofortiger Wirkung erweitert. Anspruchsberechtigt sind alle, die in einer Schule für das Land, den Schulträger oder Jugendhilfeträger sowie freie Träger tätig sind und die dabei regelmäßig und wiederkehrend mit Schülerinnen und Schülern Kontakt haben. Details enthält das Schreiben des HKM.

Praxistipps für die Ausbildung während der Coronakrise

Prof. Dr. Jutta Rump von der Hochschule für Wirtschaft und Gesellschaft Ludwigshafen hat in einem Gespräch mit der Initiative Neue Qualität der Arbeit Empfehlungen gegeben, wie der Ausbildungsstart in Betrieben während der Corona-Pandemie gelingen kann.

Kostenlose Apps zum Deutschlernen von der VHS

Die Apps der vhs zu den Deutschkursen können kostenlos heruntergeladen werden und sind auch offline nutzbar. Die Kurse auf den Niveaustufen A1 bis B2-Beruf liegen bereits als Apps vor. Die App zum ABC-Deutschkurs folgt in Kürze.

Teilzeitausbildung wird wenig genutzt

Die Teilzeitausbildung wird laut BIBB trotz der Erweiterung zum Jahresanfang kaum genutzt. 2018 wurden nur 0,4 Prozent aller neu abgeschlossenen Ausbildungsverträge als Teilzeitverträge abgeschlossen. Um Interessierte besser über das Angebot zu aufzuklären, hat das BIBB in "Berufsbildung in Wissenschaft und Praxis" Informationen zur Berufsausbildung in Teilzeit zusammengetragen.

Freundliche Grüße aus Offenbach

Ihre QuABB-Koordinierungsstelle