31. INFOMAIL AUS DER KOORDINIERUNGSSTELLE

Liebe Aktuerinnen und Akteure im Programm QuABB,

wir möchten Sie heute über folgende Themen informieren:

Beenden von Fällen zum Ende der Projektlaufzeit

Zum Ende der Projektlaufzeit am 30.06.2019 müssen wieder alle Fälle im ESF-Monitoring beendet werden, da es nicht möglich ist, sie dort in die neue Phase zu übertragen. Beim Beenden soll allen noch laufenden Fällen der Verbleib "noch in Ausbildung" zugewiesen werden. In der eFallakte ist es dagegen nicht nötig, Fälle vorzeitig zu beenden.

Bitte behalten Sie nur im Auge, dass es nach dieser Logik nicht zu Diskrepanzen zwischen den beiden Datenbanken kommen darf: In beiden Datenbanken dürfen Teilnehmende nur dann als neue Fälle angelegt werden, wenn sie drei Monate lang nicht mehr beraten wurden, unabhängig davon, ob sie im ESF-Monitoring vorzeitig beendet wurden oder nicht.

Regionale Datenauswertungen

Die nächsten regionalen Datenblätter sollen im Juli für den Zeitraum bis einschließlich Juni 2019 angefertigt werden. Wir empfehlen Ihnen daher, die Dokumentation Ihrer Fälle in der eFallakte zum 01.07.2019 möglichst aktuell zu halten. Es gehen aber keine Fälle verloren; was Sie erst nachträglich dokumentieren können, fließt in die nächste Auswertung ein.

Wir freuen uns darauf, viele von Ihnen auf dem Fachaustausch nächste Woche zu treffen. Die Ergebnisse der Veranstaltung werden wir im Anschluss in einer Infomail verschicken.

Freundliche Grüße aus Offenbach

Ihre QuABB-Koordinierungsstelle