25. INFOMAIL AUS DER KOORDINIERUNGSSTELLE

Liebe Aktuerinnen und Akteure im Programm QuABB,

wir möchten Sie heute über folgende Themen informieren:

Fortführung von QuABB nach 2021

Wir freuen uns, Ihnen mitteilen zu können, dass die Qualifizierte Ausbildungsbegleitung in den neuen Koalitionsvertrag für das Land Hessen aufgenommen ist und in der kommenden ESF-Förderperiode (2021 bis 2027) fortgeführt werden soll. In der Koordinierungsstelle beginnen damit die Vorbereitungen für diese nächste Programmphase. Vom 29.10. bis zum 30.10.2019 wird ein zweitägiger hessenweiter Workshop stattfinden, auf dem wir gemeinsam mit Ihnen und zahlreichen Verantwortlichen aus der beruflichen Bildung in Hessen darüber sprechen wollen, was an QuABB weiterhin gebraucht wird, was ergänzt und wo neu ausgerichtet werden muss. Mögliche Themen sind dabei eine Erweiterung der Zielgruppe, Digitalisierung und neue Wege zur Ansprache von Betrieben sowie die Zusammenarbeit mit anderen Beratungsangeboten. Bitte merken Sie sich den Termin vor. Eine offizielle Einladung mit weiteren Informationen folgt.

Kooperationsvertrag VerA

Die erfolgreiche Zusammenarbeit zwischen Bund und Land geht weiter: Die neue Kooperationsvereinbarung zwischen dem Senior Expert Service und QuABB ist unterschrieben. Inhaltlich gibt es keine wesentlichen Veränderungen. Der Vertrag ist bis 30.06.2021 gültig.

Neue ESF-Einwilligungserklärung

Die Einwilligungserklärung zum ESF-Teilnehmendenmonitoring wurde überarbeitet und entspricht jetzt den Vorgaben der DSGVO. Bitte verwenden Sie ab sofort das neue Dokument. Die neue Einwilligungserklärung finden Sie auch im internen Bereich der Webseite in der Rubrik "eFallakte".

Die wichtigste Änderung am Dokument ist die Herabsetzung des Mindestalters zur eigenständigen Einwilligung: Wie angekündigt, ist eine Unterschrift der Eltern jetzt nur noch bei unter 16-Jährigen erforderlich.

Termine Erstzertifizierung 2019 Weiterbildung Hessen

Für alle Ausbildungsbegleitungen, die noch nicht zertifiziert sind, bietet Weiterbildung Hessen dieses Jahr drei Zertifizierungsdurchgänge an, die Sie dem Anmeldeformular entnehmen können. Wie immer sind die neuen Dokumente von Weiterbildung Hessen (Anmeldeformular, Auftragsformular, Revers Scientology) auch im internen Bereich der Webseite hinterlegt.

Termine Rezertifizierung 2019 Weiterbildung Hessen

Auch für die Rezertifizierung stehen die Termine 2019 inzwischen fest und können dem Anmeldeformular entnommen werden. Die Auftragserteilung zur Rezertifizierung muss erfolgen, bevor die Erstzertifizierung 3 Jahre und 3 Monate zurückliegt, wobei das Gültigkeitsdatum des Zertifikats ausschlaggebend ist. Weiterbildung Hessen empfiehlt, sich zur Vorbereitung auf das Einführungsseminar mit dem Leitfaden und den Qualitätsstandards vertraut zu machen.

Anmeldeformular

Auftragsformular

Revers Scientology

Personalwechsel in der Koordinierungsstelle

Zum Ende des Monats hat Francesca Quebbemann ihre Tätigkeit als Elternzeitvertretung für Dr. Corinna Mühlig in der Koordinierungsstelle beendet. Ihre Stelle und ihre Zuständigkeiten übernimmt interimsweise Michael Kendzia, der bereits 2015 bis 2016 im Programm QuABB gearbeitet hat. Im April wird Dr. Corinna Mühlig wieder in die Arbeit in der Koordinierungsstelle einsteigen.

„Generation X Y Z ungelöst – Was erwarten die „neuen“ Azubis von der Arbeitswelt?“ – 1. Regionales Fachforum „Duale Ausbildung“

Am 20.03.2019 um 15:00 Uhr findet das 1. Regionale Fachforum „Duale Ausbildung“ zum Thema „Generation X Y Z ungelöst – Was erwarten die „neuen“ Azubis von der Arbeitswelt?“ im Haus des Lebenslangen Lernens (Campus Dreieich, Frankfurter Str. 160-166) statt. 

Mit ihren Werte- und Arbeitsvorstellungen erobern junge Menschen den Ausbildungsmarkt und stellen Arbeitgeber und Ausbildungsverantwortliche vor neuen Herausforderungen. Als Referenten konnten wir Herrn Marco Weißer, Leiter des effico Institut für Aus- und Fortbildung gewinnen. Er ist ein bundesweit anerkannter Fachmann und Seminarleiter zu den Themen Ausbildung, Kommunikation und Führung. 
Veranstalter sind das Bildungswerk der Hessischen Wirtschaft e. V. und INBAS in Kooperation mit den Berufsschulen im Kreis Offenbach (Max-Eyth-Schule Dreieich, Georg-Kerschensteiner-Schule Obertshausen, August-Bebel-Schule Offenbach). Federführend wird die Veranstaltung von Olga Lucas Fernández, Ausbildungsbegleiterin im Landkreis Offenbach, geplant. Wenn Sie Interesse an der Veranstaltung haben, schicken Sie ein E-Mail an info@quabb-hessen.de. Sie erhalten dann in den nächsten Wochen eine persönliche Einladung.

Ansprechpartner bei "Faire Integration"

In der letzten Infomail hatten wir Sie auf das neue IQ-Teilprojekt "Faire Integration für Geflüchtete" hingewiesen, das Geflüchteten Beratung zu ihren Rechten auf dem deutschen Arbeitsmarkt bietet und ihnen hilft, diese durchzusetzen. Als ersten Schritt zur Kooperation hat Faire Integration uns Herrn Amer Saikali als Ansprechpartner genannt, an den Sie sich bei Bedarf wenden können. Er ist Projektleiter und Berater im Rhein-Main-Gebiet. In Kürze soll es auch einen Ansprechpartner in Kassel geben. Die Berater und Beraterinnen des Projekts sind informiert, dass sie sich bei der Beratung Auszubildender an die Qualifizierte Ausbildungsbegleitung wenden können.

Für nähere Informationen über "Faire Integration" gibt es Flyer in drei Sprachen:

Flyer deutsch

Flyer englisch

Flyer arabisch

Einführungsseminar Kollegiale Fallberatung 2019 verschoben

Aktuell gibt es nur wenige Ausbildungsbegleitungen, die noch nicht am Einführungsseminar für die Kollegiale Fallberatung teilgenommen haben. Deswegen verschieben wir den Termin vom März auf September dieses Jahres (18.09.-19.09.).

Befragung zu Weiterbildungsbedarfen Beratender

Carolin Kleeberg von der Uni Leipzig führt in Kooperation mit dem Deutschen Verband für Bildungs- und Berufsberatung (dvb) und dem Nationalen Forum Beratung in Bildung, Beruf und Beschäftigung (nfb) eine Befragung zu Weiterbildungsbedarfen Beratender in Bildung, Beruf und Beschäftigung durch. Das Beantworten der Fragen dauert etwa 20 Minuten und ist bis zum 15.03.2019 möglich. Ihre Erfahrung als Beraterinnen und Berater wäre ein wichtiger Input für die Untersuchung.

Freundliche Grüße aus Offenbach

Ihre QuABB-Koordinierungsstelle