14. INFOMAIL AUS DER KOORDINIERUNGSSTELLE

Liebe Akteurinnen und Akteure im Programm QuABB,

wir möchten Sie heute über folgende Themen informieren:

Unterstützung Ihrer Öffentlichkeitsarbeit

Wir möchten den Beginn der neuen Programmphase nutzen, um den Internetauftritt von QuABB noch an einigen Stellen zu optimieren. In diesem Zusammenhang wollen wir Sie darauf hinweisen, dass sie uns jederzeit Fotos für Ihre Regionalseite nachreichen und Presseartikel zum Hinterlegen auf der Webseite schicken können. 

Außerdem unterstützen wir Sie gerne, wenn Sie anlässlich der neuen Programmphase einen Presseartikel veröffentlichen oder zu einem interessanten Thema in Ihrer Region eine Melduing im QuABB-Newsletter platzieren wollen.

Programm "gut ausbilden"

Das Förderprogramm „gut ausbilden“ ist mit neuen Fördervoraussetzungen zum 01.09.2017 gestartet. Die Antragstellung hat sich deutlich vereinfacht und das Angebot kann in Zukunft auch von kleinen Unternehmen mit bis zu 49 Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern genutzt werden. Dies macht das Förderprogramm „gut ausbilden“ für kleine Ausbildungsbetriebe noch attraktiver! Frau Gordij von der Wirtschafts- und Infrastrukturbank Hessen (Tel.: 0611-774-7619; E-Mail: olga.gordij@wibank.de) berät zur Antragstellung. Weitere Informationen finden Sie auf www.gut-ausbilden.de.

In Kürze erhält jede QuABB-Region ein Paket mit Werbematerialien für das Programm (Collegeblöcke, Pfefferminzbonbons und Haftmarker), die in den Schulen sowie an Unternehmen oder bei Ausbildertagen verteilt werden können.

Regionen veranstalten Thementage

Am 23.10.2017 und am 27.10.2017 haben die ersten zwei QuABB-Thementage - Professionalisierung durch Fachaustausch beim bbw Südhessen in Karben und bei JAFKA in Kassel stattgefunden. Themen waren die interkulturelle Sensibilisierung in der Beratungsarbeit und migrationssensible Beratung von Geflüchteten. Ziel der Veranstaltungen war es, sich an einem Tag intensiv zu den Themenschwerpunkten zu informieren und mit den anwesenden QuABB-Kolleginnen und Kollegen Wissen und Erfahrungen auszutauschen. Dokumentationen beider Veranstaltungen finden Sie im Magazin der Webseite.

Lesetipp: Geflüchtete und berufliche Bildung

Das BIBB hat ein Diskussionspapier von Mona Granato und Frank Neises zum Thema Geflüchtete und berufliche Bildung herausgegeben, das das Thema der Integration Schutzsuchender in die berufliche Bildung in Deutschland aus verschiedenen Perspektiven beleuchtet.

Freundliche Grüße aus Offenbach

Ihre QuABB-Koordinierungsstelle