Fachtag 2021: Große Runde beim diesjährigen QuABB-Fachtag

Am 9. November fand der jährliche QuABB-Fachtag erfolgreicher Strategien zur Vermeidung von Ausbildungsabbrüchen zum zweiten Mal als Onlinekonferenz statt. Mit 78 Teilnehmenden aus neun Projekten, fünf Bundesländern und zwei bundesweiten Begleitungsangeboten, stieß das Thema "Online-Beratung und virtuell gestützte Begleitung" auf großes Interesse. Nach den offiziellen Grußworten des Hessischen Wirtschaftsministeriums durch Hilke Smit-Schädla (Referatsleitung Berufliche Bildung) und des Hessischen Kultusministeriums durch Dr. Kerstin Seitz (Referentin im Referat III.B.1 Berufsschule, Selbstständige Berufliche Schule) stieg der Referent Daniel Gimpel mit seinem Vortrag zum Online-Portal "Dr. Azubi" der DGB-Jugend in das Thema des Tages ein. Seit 2003 leisten sie mit ihrem Angebot anonyme Erstberatung bei Problemen in der Ausbildung und unterstützen binnen 24 Stunden bei Rechtsfragen. Sie beraten seither ca. 1.000 Auszubildende pro Jahr und verweisen auf ihre Angebote vor Ort der Deutschen Gewerkschaftsjugend. In der Corona-Pandemie sind die Zugriffe stark angestiegen und einige Fallbeispiele illustrieren die zentralen Problematiken.

In der Folge berichtete Renate-Anny Böning, Leiterin der QuABB-Koordinierungsstelle bei INBAS, von neuen Zugangswegen zur Beratung sowie die Initiative VerA des Senior Experten Service, vertreten durch Felix Strauch und Stefanie Köpping, von ihren Erfahrungen mit der Umstellung auf digitale Angebote. In sechs moderierten Gruppen arbeiteten die Teilnehmenden zu verschiedenen Aspekten digitaler Beratung: neben den digitalen Zugängen in die Beratung ging es um Kooperation mit zentralen Partnern im Lockdown, Videoberatung und weitere geeignete Tools wie Messenger etc. und die Auswirkungen auf den Beratungsprozess bzw. Herausforderungen im Arbeitsalltag der Berater*innen.

Der Fachtag und die Umsetzung fand sehr viel Anklang. Allerdings zeichnet sich im Feedback ab, dass das Thema Online-Beratung polarisiert. Positiv bewertet wurde der Austausch zwischen den Projekten sowie die Anregungen durch die Vorträge.

Programm

10:00 Uhr

Eröffnung, Begrüßung und Ablauf - Grußworte der Ministerien

Hilke Smit-Schädla, HMWEVW
Dr. Kerstin Seitz, HKM

Dr. Sabine Beck, QuABB-Koordinierungsstelle, INBAS

10:20 Uhr

Dr. Azubi - Langjährige Erfahrungen mit dem Online-Beratungsangebot  der DBG Jugend (Vortrag und Fragen)

Daniel Gimpel, DGB-Bundesvorstand Abt. Jugend & Jugendpolitik, Projektleitung Dr. Azubi

10:50 Uhr

Neue Zugangswege zur Beratung – Entwicklung einer Digitalisierungsstrategie für QuABB

Renate-Anny Böning, QuABB-Koordinierungsstelle, INBAS
11:10 Uhr

Die digitale Begleitung bei VerA und Umstellung auf Online-Formate

Felix Strauch und Stefanie Köpping, Initiative VerA, Senior Experten Service (SES)
11:45 Uhr

Austausch zur Online-Beratung und virtuell gestützter Begleitung in den Projekten und Bundesländern

Weitere Projektbeispiele
13:30 Uhr

Arbeitsphase in moderierten Gruppen zu sechs Themen

14:30 Uhr

Ergebnispräsentation der Gruppen und Auswertungsrunde im Plenum

Live-Feedback

Renate-Anny Böning, QuABB-Koordinierungsstelle, INBAS