Aktuelles

29.03.2021

Überarbeitung des Präventionskonzepts startet mit Entwicklungsworkshop zum Lernort Betriebe

Die Koordinierungsstelle QuABB startet dieses Jahr den Erneuerungsprozess zum Werkzeugkoffer Frühwarnsystem und zum Handlungsfeld Prävention. Am 18. März fand ein erster Entwicklungsworkshop zum Lernort Betriebe statt. Fünfzehn Teilnehmende blickten gemeinsam auf die vorhandenen Arbeitshilfen für Ausbildungsverantwortliche und sammelten Ideen zu neuen Handlungshilfen. Eingeladen waren ausgewählte Vertreter*innen der Kammern, Arbeitsagentur und QuABB-Ausbildungsbegleiter*innen. Die Expert*innenrunde teilte untereinander ihr Erfahrungswissen zur Prävention. Die Stellungnahmen der Teilnehmenden bilden die Grundlage für die Empfehlungen zur Erneuerung des Werkzeugkoffers, die beim nächsten hessenweiten Fachaustausch im Juni mit allen Ausbildungsbegleitungen diskutiert werden. Zum Abschluss noch zwei Zitate aus der Veranstaltung: "Probleme spitzen sich in der Pandemie zu, so wie in einem Brennglas" und "Betriebe fühlen sich überfordert und allein gelassen. Ausbildung läuft nebenbei und wird schlechter."

Der nächste Workshop findet am Dienstag, 30. März, statt und widmet sich dem Schwerpunkt Schule. Allgemeine Informationen zu den Workshops und der aktuelle Stand zum Erneuerungsprozess werden auf der Website dokumentiert.
Fragen und Anregungen richten Sie gerne an Sabine Beck (sabine.beck@inbas.com) oder an Ihre*n regionalen Fachberater*in in der Koordinierungsstelle.