Entwicklungsworkshop 02/2009
Beratung, Begleitung, „Case-Management“?

am 08. Oktober 2009 im Hotel Kolpinghaus in Frankfurt

Im Rahmen des Modellprojekts QuABB fanden 2009 vier Workshops mit thematisch unterschiedenen Fachthemen statt. Auf dem zweiten Workshop verständigten sich die eingeladenen Praxisexpert/inn/en der Berufsschulen, Kammern und Ausbildungsbegleitung über Ihre laufende Beratungspraxis im Modellprojekt und die unterschiedlichen Beratungsanforderungen in der Arbeit mit besonders schwierigen Lebenslagen der Jugendlichen.
Auf Grundlage der Frage - „Was macht einen guten Berater aus? Was macht eine gute Beraterin aus?“ sollten unter Mitwirkung aller Teilnehmenden Merkmale wirkungsvoller Beratungspraxis erarbeitet werden.
Im Ergebnis erarbeitete eine Arbeitsgruppe ein Merkblatt zu den Herausforderungen im Beratungsprozess.

Hier können Sie die Dokumentation als Gesamtdatei ansehen oder herunterladen.

Tagesplan

10:00 Uhr

Einstieg - Begrüßung, Ziele und Ablauf

10:15 Uhr

Standortbestimmung - Rolle und Aufgabe
Nach einer Vorstellung wurden die Teilnehmer/innen gefragt wie Sie Ihre Aufgabe im Rahmen von QuABB sehen.

11:00 Uhr

Impulsvortrag "Beratung, Begleitung, "Case Management" – Was ist es eigentlich?
Dieter Kunold-Heldt, Hamburg
Der fachliche Input zum Thema regte zur Diskussion über Handlungsansätze an, die für Akteure bei der Beratung und Begleitung von Ausbildungsgefährdeten „neu“ beziehungsweise „anders“ betrachtet werden können.

Weiterführendes Material:
Dr. Benedikt Sturzenhecker: Flirtregeln. Oder: "Wie macht man Kontakt zwischen Jugendhilfe und Schule?" (in: Hamburg macht Schule, BSB 20. Jg., H. 3-4/2008, S. 30-32)

12:15 Uhr

Schlussfolgerungen für die Arbeit mit Jugendlichen und die Zusammenarbeit im Team
In Gruppenarbeit wurde anhand von Leitfragen an den Aufgaben in der Beratungspraxis gearbeitet.
Leitfragen hierzu waren:

  • Welche Herausforderungen stellen sich in Ihrem konkreten Beratungsprozess in Bezug auf den Jugendlichen und in der Zusammenarbeit mit den Beteiligten?

 

  • Woran machen Sie fest, dass Ihre Beratung erfolgreich war?

 

14:00 Uhr

Situations- und Fallbezogene Interventionen

15:00 Uhr

Begleitende Handlungsmöglichkeiten

15:30 Uhr

Transfer und Auswertung
Arbeitsgruppe "Merkmale guter Beratung in QuABB"

Gemeinsam wurde beschlossen, dass es für eine Festlegung der "Merkmale guter Beratungspraxis in QuABB" noch zu früh im Projektablauf ist und vielmehr die Herausforderungen der Beratung zu klären sind. Daher wurde eine Arbeitsgruppe einberufen, die den Auftrag übernahm ein Merkblatt zu den Herausforderungen im Beratungsprozess mit Methodenbeispielen zu erstellen. Das Ergebnis wurde beim Workshop am 20. Mai 2010 in Kassel vorgestellt.

Tagesmoderation: Dieter Kunhold-Heldt