Betriebe beraten

Lösungsorientierte Beratung für ausbildende Betriebe

Jedes Unternehmen wünscht sich erfolgreiche Auszubildende. Aber nicht immer verläuft die Ausbildung reibungslos. Wenn Jugendliche es nicht aus eigener Kraft schaffen, Probleme im beruflichen und privaten Alltag zu bewältigen, brechen sie womöglich die Ausbildung ab.

Für Betriebe lohnt sich die Investition in eine Ausbildung erst richtig, wenn sie auch erfolgreich abgeschlossen wird. Zudem sichert das Unternehmen mittelfristig Fachkräfte für die gesamte Branche und wirkt so eigenständig dem durch demografischen Wandel entstehenden Fachkräftemangel entgegen.

Die Erfahrung der QuABB-Spezialisten zeigt: Die meisten Abbrüche lassen sich verhindern. Bei Bedarf vermittelt und schlichtet die Ausbildungsbegleitung, findet eine für alle Parteien sinnvolle Lösung und schult das Ausbildungspersonal im Umgang mit Konflikten in der Ausbildung. Die Beratung ist kostenlos und steht allen beteiligten Akteuren zur Verfügung.

Materialien für Ausbildungspersonal

Abbrüche in der dualen Ausbildung vermeiden! Arbeitshilfen für ein Frühwarnsystem
Der Werkzeugkoffer enthält Arbeitshilfen, mit denen sich anbahnende Ausbildungsabbrüche rechtzeitig erkannt und bearbeitet werden können.

Werkzeugkoffer betriebliche Ausbildung
Im Werkzeugkoffer werden sowohl Kompetenzen der Ausbilder und Ausbilderinnen als auch konkrete Instrumente, Checklisten und Gesprächsleitfäden für die wichtigsten Phasen der Ausbildung zusammengestellt.

Ausbilderbroschüren
Die Ausbilderbroschüren beinhalten Hintergrundinformationen und Anregungen für das Ausbildungspersonal in Betrieben.

Nützliche Links
Wenn Sie sich eingehender mit dem Thema Ausbildungsabbrüche beschäftigen möchten, werfen Sie einen Blick in die Linkliste.